Abluftbehandlung

Beim Trocknungsprozess in der Niedertemperatur-Bandtrocknung werden die Bänder mit einer grossen Luftmenge durchströmt. Diese feuchte, warme Luft ist danach geruchsbelastet und wird in einem Abluftwäscher zweistufig behandelt.
In einer ersten sauren Stufe wird, unterstützt durch Schwefelsäure, die Ammoniakkonzentration gesenkt.
In der zweiten Stufe wird die Abluft durch einen Biolfilter (vier Container mit Holzschnitzel aus Heidekraut) geleitet. Mikroorganismen auf der Oberfläche filtern die schlechten Gerüche aus der Abluft.